11. September 2019

Presbyteriumswahlen in der Evangelischen Kirche im Rheinland im März 2020: Kirchengemeinde mitgestalten


Derzeit laufen in den Kirchengemeinden die Vorbereitungen auf Hochtouren: Am 1. März 2020 finden in der Evangelischen Kirche im Rheinland die Presbyteriumswahlen statt. Dazu gehören auch die evangelischen Kirchengemeinden in den Kirchenkreisen Saar-Ost und Saar-West.

Noch bis zum 26. September können sich Gemeindeglieder, die für das Leitungsgremium kandidieren wollen, bei ihren evangelischen Gemeinden vor Ort melden. Auch Gemeindeglieder können noch Vorschläge machen. Sie sind zwischen dem 15. und 26. September aufgerufen, schriftlich Wahlvorschläge beim aktuellen Presbyterium einzureichen.

Den Kandidatinnen und Kandidaten bietet sich die Chance, ihre Kirchengemeinde und die kirchliche Arbeit aktiv mitzugestalten, denn sie leiten die Kirchengemeinde gemeinsam mit den Pfarrerinnen und Pfarrern sowie mit ebenfalls von den Gemeindemitgliedern gewählten beruflich Mitarbeitenden. Gemeinsam bestimmen sie etwa die Gottesdienstordnung, legen Schwerpunkte und Aufgaben der Arbeit fest, entscheiden über die Finanzen und das Personal. Kandidatinnen und Kandidaten sollten Freude an Teamarbeit haben, sich gut auf Entscheidungsprozesse in Gremien einlassen können und Ideen für kirchliches Leben und Arbeit haben.

Weiter Informationen finden sich im Internet unter presbyteriumswahl.de.





Zurück