Der Holzer Adventsmarkt finanziert einen „Wünschewagen“


Am 1. Advent veranstaltete die Ev. Kirchengemeinde Wahlschied-Holz ihren traditionellen Adventsmarkt im Martin-Luther-Haus in Holz. Der Erlös ging in diesem Jahr an den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes, der schwerstkranken Menschen einen letzten Reisewunsch erfüllt.

 

Nach dem Gottesdienst, der von der Frauenhilfe mitgestaltet wurde, gab es ein Mittagessen, das den Köchinnen regelrecht aus den Händen gerissen wurde. Im großen Saal – bei strömendem Regen keine schlechte Entscheidung – waren die Stände der Gemeindegruppen aufgebaut, die von fleißigen Helferinnen selbst hergestellten Dinge wie Bastelarbeiten, Gebäck, Liköre, Marmelade, Handarbeiten und vieles mehr zum Verkauf anboten, die ebenfalls raschen Absatz fanden. Außerdem gab es Rostwurst, Glühwein, Kaffee und eine große Auswahl an Kuchen, die allesamt selbst gebacken waren. So konnte an diesem Tag die stolze Summe von 1400,00 € erwirtschaftet werden, die zur Unterhaltung des Wünschewagens beitragen soll.

Herzlichen Dank allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, den Helferinnen und Helfern , den Kuchenspenderinnen und natürlich all den Gästen, die durch den Erwerb der angebotenen Sachen das Ergebnis erst möglich gemacht haben.





Zurück